Wall Waßmannsdorf



Sonnenverlauf

Eines vorweg… schlecht zu Fuß solltest du hier nicht sein.

Der Wall liegt genau an der Umfahrung von Waßmannsdorf und ist am besten über die Dorfstraße zu erreichen. Bushaltestelle ist in der Nähe und Parken kannst du auch unweit vom Wall. Begebe dich bis ans Ende der Dorfstraßen, dann findest du rechts einen steilen Trampelpfad auf dem Wall. Klettere da nicht zu schnell hoch, sonst gehts andere Seite gleich wieder bergab. Oben angekommen, hast du die Abstellflächen als erstes Ramp Echo, links daneben Delta sowie Bravo und ganz links vor dem Nordpier Alpha im Blick. Ramp Echo kann fast jede Maschine rücklings aufgenommen werden. Ramp Delta nur an der ersten Position von vorne rechts. Ramp Bravo am besten, wenn das Exemplar an der Ecke vom BER mit der Nase zur 07L/25R steht. Maschinen auf Alpha sind eigentlich schon zu weit weg.

Piloten die zum Starten auf der 07L sich bis ganz ans Ende trauen, sind mit ihrem Fluggerät von hier aus sehr gut zu fotografieren. Genauso auch landende Exemplare auf der 07L und Fluggeräte auf der 25R die es bis zum Ende geschafft haben. Der Rollweg K1 ist ca. 300 Meter entfernt und die Nordbahn ca. 425 Meter.

Hinweis:

Haltet die Spotterplätze sauber. Bäume oder Hochsitze sind nicht für das Spotten geeignet und sollten auch dafür nicht genutzt werden. Dafür gibt es andere stabilere Möglichkeiten. Unnötige Staubentwicklung auf nicht befestigten Zufahrtsstraßen oder Wegen ist möglichst zu vermeiden (auch wenn es Spaß macht). Bei Trockenheit denkt bitte an die (Wald-)Brandgefahr. Stark erhitzte Motoren oder weggeworfene Glimmstängel können schon mal ein Feuer entfachen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise. *